Titelbild LIKO

Strategien gegen Gewalt im sozialen Nahrraum

Dem Staat ist die Gewährleistung eines Systems zur Unterstützung von Gewalt betroffene Frauen und ihren Kindern durch das Völkerrecht, die Europäische Meschenrechtskonvention, das Unionsrecht und das deutsche Verfassungsrecht aufgegeben. Die grundrechtliche Schutzpflicht für Leben und körperliche Unversehrtheit sowie die Menschenwürdegarantie verpflichten den Staat, für einen effektiven Schutz von Gewalt bedrohter Frauen und Kinder zu sorgen und ihnen ein menschenwürdiges Existenzminimum zu sichern.

  • CEDAW Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau
  • Europäische Menschenrechtskonvention
  • UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen
  • Konvention des Europarats zur Verhinderung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und von häuslicher Gewalt
  • Maßnahmenbeschluss des Europarates
  • Europäische Union – Charta der Grundrechte der Europäischen Union
  • Schutzpflicht des Staates – Grundgesetz
  • Kinderschutz
» nach oben