Titelbild LIKO

Umsetzung der Istanbul-Konvention in Sachsen-Anhalt:

 

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat in der 52. Sitzung den Beschluss zur Umsetzung der Istanbul-Konvention gefasst.
Landtagsbeschluss

Der Fachtag Istanbul Konvention – Umsetzung und Strategien auf Bundes- und Länderebene am 21.11.2018 in Magdeburg, tauscht sich mit zuständigen Vertreter*innen aus den Ministerien und Politik über Handlungsbedarfe und Strategien aus. Das Ziel ist, gemeinsam erste Ideen für die Umsetzung in Sachsen-Anhalt zu entwickeln.
flyer_Fachtag_Istanbul_Konvention_2018_Web

Erste gemeinsame Empfehlungen der Landesarbeitgemeinschaft (LAG) der Frauenhäuser, LAG der Interventionsstellen, LAG Frauenzentren, Fachberatungsstellen für Betroffene von sexualisierter Gewalt, Vera Fachstelle gegen Zwangsverheiratung und Frauenhandel, Täterberatungstelle Pro Mann, AG Mädchen und junge Frauen.
Empfehlungen_Gesamt_aktualisiert

Am 16. August 2019 erhielten Kolleginnen und Kollegen des landesweiten Netzwerkes für ein Leben ohne Gewalt die Möglichkeit, an einem Fachgespräch zur Umsetzung der Istanbul-Konvention im Ausschuss für Recht, Verfassung und Gleichstellung im Landtag von Sachsen-Anhalt teilzunehmen. Vetreten wurden die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Frauenhäuser, der LAG der Interventionsstellen, der Beratungsstellen für Opfer von sexualisierter Gewalt, der Vera- Fachstelle gegen Frauenhandel, Zwangsverheiratung und ehrbezogene Gewalt, Täterberatungsstelle Pro Mann und der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V. fokussierten in ihrer Stellungnahme:
– die Anbindung an das „Landesprogramm für ein geschlechtergerechtes Sachsen-Anhalt“
– die Implementierung eines Runden Tisches häusliche und sexualisierte Gewalt
– Verstetigung vorhandener Angebote und Aufstockung des Personals
– Frauen mit Beeinträchtigungen
Stellungnahme_Fachgespräch Umsetzung Istanbul_16_08_2019_LFR_und_Verbände_fin

» nach oben