Titelbild LIKO

 

Die interdisziplinäre Fachtagung „Nachhaltiger Kinderschutz bei häuslicher Gewalt“ zeigt die verschiedenen Ebenen und Positionen im Rahmen einer häuslichen Gewaltsituation auf. Die Fachtagung am 4. September in der Hochschule Neubrandenburg gibt eine Sicht auf die Thematik häusliche Gewalt und Kinderschutz , zeigt bereits bestehende Unterstützungsstrukturen auf und geht mit bestehenden Schwierigkeiten und Hindernissen  in die fachliche Diskussion. (Verf.)
Kinderschutz_Programmflyer  Anmeldeformular_KS

„Ein Bundesnetzwerk für Frauen-Beauftragte in Einrichtungen: Jetzt geht es los! Gemeinsam stärker.“ Frauenbeauftragte, Stellvertreterinnen und Unterstützerinnen sowie Trainerinnen zur Ausbildung von Frauenbeauftragten aus dem gesamten Bundesgebiet haben seit Ende 2016 an der Realisierung dieses Netzwerkes mitgearbeitet. Am 5. September wird sich das neue Bundesnetzwerk im Leonardo Royal Hotel in Berlin unter Teilnahme von Frau Bundesministerin Dr. Franziska Giffey gründen. (Verf.) Anmeldungen unter: https://bmfsfj-veranstaltungen.bafza.de

„Gewalt gegen ALLE Frauen stoppen!“
Istanbul-Konvention umsetzen: VORBEHALTLOS!“

Die Jahreskonferenz der Dachverbandskonferenz der Migrantinnenorganisationen DaMigra findet am 6. September statt. Die Konferenz stellt die Perspektive, Anliegen und Bedarfe von Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft diskutieren wir aus frauen*- und migrationspolitischer Sicht. (Verf.) Anmeldungen unter https://eveeno.com/damigra-jahreskonferenz/2019
Programm_Jahreskonferenz2019_DaMigra

Wie mache ich mein Frauenhaus digital sicher? – Schutz vor Cyberstalking und Gewalt im Netz
Gerade Frauen, die aus Gewaltsituationen gehen, hinterlassen oftmals Personen, die nach ihnen suchen, um so wieder Kontrolle über die Frauen und deren Leben zu bekommen. Wie können wir unsere Einrichtung vor Übergriffen aus dem digitalen Raum schützen? Welche konkreten Maßnahmen sind sinnvoll? (Verf.) Die Veranstaltung am 26. September hat das Ziel, gemeinsam Wege zu finden, die auf der einen Seite den Frauen die Möglichkeit lassen, ihre sozialen Kontakte weiterhin zu pflegen, und auf der anderen Seite, Schutz vor weiteren Angriffen bieten. (Verf.) Anmeldungen und weitere Informationen über: www.awo-bundesakademie.org/veranstaltungen

Die Hochschule Merseburg und der Burgenlandkreis laden zur Bundeskonferenz „Sexuelle Bildung und Flucht“ ein. Themen wie Liebe und Partnerschaft, Sexualität, die eigene geschlechtliche Identität und das Verhältnis zwischen den Geschlechtern gehören zum Menschsein elementar dazu. Trotzdem herrscht in sexualpädagogischen Fachkontexten oft Unsicherheit darüber, wie diese Themen auch mit geflüchteten Menschen behandelt werden können. Die Bundeskonferenz Sexuelle Bildung und Flucht am 26. und 27. September in Naumburg (Saale) wird deshalb in Vorträgen, Workshops, Podiumsdiskussionen und Filmvorträgen Wege zu einer gelingenden Sexuellen Bildung im Kontext Flucht aufzeigen. (Verf.)
Postkarte_Bundeskonferenz  Programm_Bundeskonferenz_26.-27.09.2019

 

» nach oben